7. Februar 2012

Der Ritt zur Skelettküste...

 

...ging wieder weiter über die - richtig, C 39! Wieder Hitze, 148 km Wellblechpiste, eine Mondlandschaft, kaum Vegatation, hin und wieder Zebras,  Springböcke, Straussenfamilien. Wie jubelten wir, endlich den Atlantik zu sehen, der hier an den menschenleeren Strand donnerte . 

 

Unser Ziel war nun nach weiteren 80 km Küstenschotter Cape Cross. Dort leben 100000 Ohrenrobben, eine Geräusch- vor allen aber eine Geruchskulisse, sagenhaft. Wenn's nicht so atemberaubend wär, dem Treiben dieser Tiere mit ihren Jungen zuzusehen, wär es einfach nur atemberaubend - vor allem was die Nase angeht...

Anschließend ging es weiter nach Swakopmund, eine deutsche Stadt am Meer...ruhig und gelassen ist das Leben hier, direkt an der Wüste Namib gelegen, 

 direkt am Meer. Man kann's nicht Glauben, dass hier zwei derartige Gegensätze aufeinander treffen. 

 

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hi Nopbi, ich kann es nur immer wieder sagen: NEID!!!!
Super schöne Bilder insbesondere das von deinem Reifenwechsel. :-)
Bin gespannt was da noch so folgt.

Lg Tom und Merry

Nopbi the Tyre hat gesagt…

Hallo Tom und Merry, Jajajajajajaja ich geb ja zu, dass das ganze ein wenig steif aussieht, allerdings hat der Reifen Wechsel nur 20 Minuten gedauert, inclusive Kofferraum aus- und einräumen... Und das alles bei 42 Grad im Schatten...

Anonym hat gesagt…

Hey Nopbi,

na dann noch bisschen üben, dann kannst in der Boxengasse bei Ferrari anheuern. :-)

Gruß Tom