16. März 2012

Hluhluwe oder ganz einfach Schluschluwe wie wir Afrikaner sagen


Ueber ein paar nette Tage Tage am Ballito Beach zog es uns wieder ins echte Afrika: Dort wo die natur noch Natur ist und wo wilde Tiere auf Dich warten um Dich zu fruehstuecken. Nach dem die Autobahnpolizei unsere Brieftasche nochmal eben schnell um 500 Rand erleichtert hatte, waren wir auch schon im Hluhluwepark. Bereits bei der Einfahrt in das Nature Reserve rannte uns foermlich eine Elefantenherde vor das Auto, diesmal aber wesentlich bedrohlicher, denn die Leitkuehe/ Bullen nahme eine aggressive Haltung ein, also Rueckwaertsgang parat, falls es kitzlig werden sollte...













Dort natuerlich keine Camp Site vorhanden (will man schon mal das Zelt rausholen, isses nicht erlaubt es aufzustellen...), sondern ein Safarizelt, welches wir erfreut anmieten: kultig, mitten im wilden Urwald, kein Zaun, der die Tiere vor Dir schuetzt, ein besonderes Gefuehl. Trotzdem schmeckten die Scampis vom Grill...

Am selben Abend noch fuer 2 Stunden durch die Gegend gecruist, Herden (!) von Nashoernern, natuerlich Giraffen, Zebras, Gnus, Kudus und Warzenschweine.



Am naechsten Tag ausgecheckt, weil kein Safarizelt mehr frei war und wir auf ein Luxuschalet keine Lust hatten, denn wir hatten ja eigentlich alles gesehen was zu sehen war.....

Trotzdem juckte es uns, nochmal in den Busch zu fahren und wurden belohnt: endlich Loewen,
endlich Baby-Nashorn!


Nun, da war der Hunger auf grosse Tiere erst richtig geweckt: Nun wollten wir noch Hippos sehen: Also raus aus dem Schluschluwe, hin zum nahegelegenen St. Lucia Lake, der ueber ein Fluss-System gespeist wird und gleich im Meer muendet.

Wer soweit dass Maul aufreisst, faellt meist auf die Schnauze, sagt man. Nilpferde schwimmen ei nfach weiter, oder tauchen ab. Tztztztz.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Ihr Drei,
es ist wirklich schön eure Seite anzuschauen. Einfach toll, wir freuen uns immer wieder auf neue Bilder und Nachrichten. Weiter so und viel viel Spaß und kein Regen mehr hi hi hi
LG Petra und Familie

Anonym hat gesagt…

Hallo Ihr 3,
es ist jeden Tag spannend den Computer anzumachen um zu sehen, was Ihr wieder erlebt habt! Ich kann mir sehr gut vorstellen, das Euch "Afrika ins Blut" übergegangen ist. Das ist ja bekannt, Fauna, Licht, die wilden Tiere, die Weite...einfach die ganze Atmosphäre. Auch für Lilli gibt das Eindrücke über das Leben der Menschen dort - im Vergleich zu ihremn eigenen.

Was Ihr hier in Europa vermisst ?:
Griechenland ist im Augenblick von der Staatspleite gerettet, es wird gestreikt, die Lohnforderung 6,5 % auch Kitas werden bestreikt (aber das juckt Lilli ja nicht) und Eure Krankenversicherung wird - aufgrund der hohen Einnnahmen - evtl. im nächsten Jahr etwas gesenkt....
Hier bei uns ist alles wie sonst, das Wetter ist trist, kalt. Der einzige Lichtblick ist Susi, sie hat ihre Prüfung als Altenpflegering mit 12 bestanden (das entspricht einer 1)
Wie haben denn die Hummer geschmeckt....ich traue mich ja nicht sowas anzufassen.
Wie Ihr seht, sind das "unsere Sorgen" . Wir wünschen Euch auch weiterhin eine gute, unfallfreie, plattenfreie, regenfreie erlebnisreiche Tour und freuen uns schon jetzt auf weitere Berichte.
Bleibt gesund, herzlichst
Karin und Kell

Anne aus Rostock hat gesagt…

Jetzt bin ich aber wirklich neidisch!!! So viele wahnsinnig interessante Tiere so hautnah in der Natur zu erleben - das ist ein Riesenerlebnis! Lilli wird das ihr ganzes Leben nicht vergessen! Ich freue mich, dass es Euch da unten so gut geht. Aber langsam und allmählich könnt Ihr auch mal wieder hier nach Deutschland kommen! Mir fehlt der telefonische Kontakt mit Sandra sehr! Tschüssi, Eure Anne.

Anonym hat gesagt…

hay ihr DREI! bin nen büschen neidisch. aber auch zufriedenihr habt eure aufgaben (tiere abhaken)gut erledigt(mit nachweisfoto). bis bald in deutschland ca8grad __der lieblingspatenonkel

Anonym hat gesagt…

So mein Lieber, der Countdown läuft. in 4 Wochen biste wieder hier, so schnell vergeht die Zeit, aber das wolltest Du sicher eig. gar nicht hören wa :-P

LG Silke

p.S. Schon im Flieger nach Indien?